Lena Schwingshandl Lena Schwingshandl

Lena Schwingshandl

Mein Werk steht für Neubau und Abriss, den Anfang und das Ende. Es symbolisiert Entstehen und Vergehen, die Verbundenheit des Lebens zur Architektur und die Prägung der beiden durcheinander. Das Gebäude als Wesen, als Verlängerung unseres Egos, nimmt in sich auf, entwickelt sein Eigenleben. Es lässt mehr erahnen, als einfachen Verputz und Wandfarbe, man darf sich eine der vielen Geschichte überlegen. Es lässt zu das Unwesentliche zu beachten, denn manchmal ist dies letztendlich alles Wesentliche. 

mdot