Katharina Sandri Katharina Sandri

blue 35 / blue 35

2016, 3 Häusercollage aus 135 mm Kleinbildnegativen, Druckverfahren: Cyanotypie, Bildgröße: 23 x 23 cm

blue 1

blue 2

blue 3

Katharina Sandri

Heruntergekommene Häuser werden vom Großteil der Gesellschaft nicht gerne gesehen oder gar nicht erst wahrgenommen. Dabei erzählt jedes der Bauwerke für sich eine eigene Geschichte. Diese ist in meinen Augen eine Besonderheit und verdient Beachtung. Alte, schmucklose, bescheidene oder schlichte Gebäude verschwinden meist in der Masse und werden dadurch von vielen nicht mehr wahrgenommen.
Mein Projekt verfolgt das Ziel diesen, von der Gesellschaft vergessenen Bauwerken, wieder Aufmerksamkeit zu schenken. Für die Arbeit habe ich Häuserfronten, die mich angesprochen haben analog fotografiert, nach der Entwicklung die Negative zerschnitten, zusammengeklebt und zu einem komplett neuen Haus montiert.
Die daraus entstandene Häusercollage ist mithilfe der Cyanotypie, einem alten fotografischen Edeldruckverfahren, abgelichtet worden.

mdot