Johannes Lampert Johannes Lampert

Johannes Lampert

Digitale Werkzeuge ermöglichen völlig neue Formen der Abstraktion: Audio-Samples können bis zur Unkenntlichkeit verzerrt, Videoclips bis zur Unverständlichkeit komprimiert werden. Auch die Architektur kann man in kleinste Stücke zerlegen und wieder zusammensetzen: So entstehen Räume und Strukturen, die fremd und unwirklich, aber auch vertraut und greifbar erscheinen.

mdot