Kalkyte Modesta Modesta Kalkytė

live on/no evil

14 x 11 x 2 cm
Print auf Acryl

Persönlicher Zugang und Horizonte sind die Themen, die mich interessieren. Die Aufnahmen sind in dem Zimmer entstanden, in dem ich während meines Erasmus-Semesters in Linz wohnte. Meine Absicht war es, eine Reihe von Orten zu fotografieren, an denen ich gelebt habe, da ich glaube, dass solche Zimmer zu den privatesten aller Orte zählen. Jeder erzählt eine Geschichte und verrät uns dabei mehr über eine Person. Auch stimme ich der Ansicht zu, dass die Augen eine Menge über die Seele ver-raten. Ich möchte mir Gedanken über die Art und Weise machen, wie wir das Leben sehen.

Wie klar sehen wir? Welche Botschaft können andere Menschen von unseren Augen ablesen? Wie können wir weiterleben? Ich denke, die Antwort liegt darin, dass wir Hoffnungen, Gedanken, Ideen, Träume und Gefühle haben. Daher sollte man ein Portal zur Außenwelt finden, durch das man in die Freiheit gelangt und so an der Vielfalt des Erreichten teilhaben kann. Zudem sollten wir uns stets daran erinnern, uns vom Bösen zu befreien (und die Dinge von allen Seiten zu betrachten).

Modesta Kalkytė

MODESTA KALKYTE, geb. 1991. Wohnt und arbeitet in Litauen. Seit 2010
Bachelorstudium Grafik-Design an der Vilnius
Art Academy. Studierte 2013 ein Semester an der
Kunstuniversität Linz.

Ausstellungen_

»Book fair«, Litexpo, Vilnius, 2013
»Poster«, Vero cafe, Vilnius, 2013
»Graphic design«, Titanic Gallery I, Vilnius, 2012

mdot