Hasler Erika & Pötsch Johanna Erika Hasler, Johanna Pötsch

Ohne (W)Orte (No Places)

100 x 80 cm
Fuji Instax Sofortbilder, digitalisiert, geprintet auf Leinen

Die Arbeit » Ohne Orte « entstand ursprünglich zum Thema »Ohne Worte « betreut von Prof. Johannes Wegerbauer. Auf der Suche nach Bildern zu diesem Sujet, machten wir uns auf, aussagekräftige Motive zu finden, die keine Wörter mehr brauchen, um beschrieben zu werden, die sozusagen ganz ohne Worte auskommen.

Nach mehreren Besichtigungen in der Stadt und weiterer Recherche, fiel unsere Wahl schließlich auf den ehemaligen Frachtenbahnhof in Linz. Ein Ort, der zum damaligen Zeitpunkt kein » richtiger« Ort mehr war, da er keinerlei Funktion mehr erfüllte. Ein Gelände das stillstand, uns zu sich einlud um erforscht zu werden und gleichermaßen seine Besucher aufforderte, zu verschwinden.

Ein beklemmendes Gefühl, festgehalten in der Bilderserie »Ohne (W)Orte «. Kaum zu glauben und schwer vorzustellen, dass genau dort die »grüne Mitte Linz« entstehen sollte.

Erika Hasler, Johanna Pötsch

ERIKA HASLER, geb. 1983. Wohnt und arbeitet in Linz und Graz, absolviert seit 2012 das Masterstudium Visuelle
Kommunikation an der Kunstuniversität Linz

Ausstellungen_

»Bestand  «, Linz AG Kunstforum, 2013
»Bestoff  «, Kunstuniversität Linz, 2012
»Perdu  «, Tabakfabrik Linz, 2012
»Rinnen – Kunst im Fluss  «, Kunstuniversität Linz, 2012


JOHANNA PÖTSCH, geb. 1989, studiert derzeit Visuelle Kommunikation an der Kunstuniversität Linz.

 

mdot