Lechner Gerda Gerda Lechner

Vergessene Orte

Majanicho -  die Bilder von Gerda Lechner wurden im Frühjahr 2012 auf der Insel Fuerteventura mit einer Polaroid Land Kamera aufgenommen. Das nördliche Fischerdorf Majanicho lädt zum bleiben und fotografieren ein und lässt durch die leerstehenden Häuser dirket in der Bucht, viele Fragen offen. Streunendes Hundedorf oder doch reges Fischerleben mit sozialen Familiendasein?  Festhalten wollte sie die minimalistischen Häuser mit einer alten Technik der Fotografie. Mit Fuji Polaroid Filmen. Und hier beginnt auch  Work in Progress. Wie das Dorf selbt, wollte die Fotografin keinen Stillstand und probierte verschiedene Bleichmethoden an den Trennbildfilmen aus, bis sie ein wunderbares belichtungsfähiges Negativergebnis hatte. Um der Originalgröße und dem Ursprungsmaterial treu zu bleiben, blieb sie bei dem Format. Die Kontaktabzüge waren das Augangsmaterial für weitere Bromöldrucke. Gerda Lechner entschied sich für Bromöldrucke aus dem wiederkehrenden Bleichverfahren. Spannend das Experiment, von einem fertigen Bildmaterial abzulassen und ein völliges Vernichten des Materials zu riskieren - um dann mit selbst angefertigten 85 x 105 mm Negativen weiterzuarbeiten.

Gerda Lechner

GERDA LECHNER, geb. 1984 in Nierderösterreich
Absolviert seit 2009 das Bachelorstudium für Grafikdesign und Fotografie an der Kunstuniversität Linz. Studiert derzeit in Lissabon auf der Faculdade de Belas Artes.(Masterstudium Multimedia Arte).

Ausstellungen_

Galerie im Kino | Vienna
Seedose | St.Pölten „dieBücherzelle"
Salzamt | Linz „Linzer Auge"
Kunstuniversität | Linz „Rinnen"
Kunstuniversität | Linz „Impossible"
Wacker Neuson | Hörsching „Work in Progress"

manoladesign.com

 

mdot