Sommer Claudia Claudia Pommer

Rückblende

"Rückblende" ist der Versuch nicht spezifische Erinnerungen, sondern das Gefühl, das sie in uns hinterlassen, zu visualisieren. Am intensivsten und trotzdem am verwaschensten empfinden wir, durch das immer wieder Durchspielen im Geist, Erinnerungen aus unserer Kindheit und von Reisen. Diesen Wiederklang habe ich durch Mehrfachbelichtungen und Verwendung der Technik der Argyrotypie auf Papier zu bannen versucht.  Mit diesem Verfahren ist es möglich das Bild sozusagen mit Sonnenlicht  auf dem Papier "einzubrennen", so wie sich manche Augenblicke in unsere Erinnerung "einbrennen". Die sich teilweise überlappenden Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven und mit verschiedenen Details der Umgebung, die unmittelbar nacheinander entstanden sind, erzeugen ein Echo des erlebten Moments.

Claudia Sommer

CLAUDIA SOMMER, geb. 1984 in Salzburg
seit 2009 Kunstuniversität Linz.

Ausstellungen_

Zwischenspiel, Vertikale Galerie Wien, 2012
Rinnen, Kunstuniversität Linz, 2012

 

mdot